Mittwoch, 28. Juni 2017

Tomate Mozzarella ohne Büffel!

Hallo Ihr Lieben!


Heute Abend gab es, wie so oft im Sommer oder wenn es die Temperaturen hergeben Tomaten mit Mozzarella, Balsamico-Essig und Olivenöl und für den Liebsten noch eine Extraportion Knoblauch dazu.


Dann noch etwas Knoblauchbaguette und Laugenbaguette mit Kräuterbutter.


Bei mir gibt es allerdings keinen Büffelmozzarella sondern den ganz Normalen aus Kuhmilch. Nicht, weil man sich den Mozzarella di Bufala mal gönnen könnte sondern weil hinter diesem "Luxusprodukt" doch eine Menge Tierleid steckt. Da die männlichen Büffel die geboren werden auf den Farmen in Italien (überwiegend in der Region Kampanien) zu nichts nützlich sind und keine Milch geben werden sie oft unter verherenden Umständen nach wenigen Tagen getötet und dies oftmals indem man sie einfach verhungern lässt oder in Gülle ertränkt. Das brauch ich nicht nur um ein wenig mehr Italien auf dem Teller zu haben.Mir schmecken meine Tomaten (von der Insel Reichenau) auch mit Kuh, wo ich doch sowieso Kühe so liebe.


Machts Gut und ein gut´s Nächtle, eine nachdenkliche Burgi!

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Burgi

    Freue mich das du auf meinen Blog gestossen bist und somit habe ich auch dich und deinen Blog neu entdeckt!

    Ich esse auch so gerne Tomaten Mozzarella Salat, benutze übrigens das selbe Carli Olivenöl.

    Wünsche dir eine schöne erholsame Sommerzeit.

    Alles Liebe von Bea

    AntwortenLöschen