Samstag, 17. Juni 2017

Besuch in Siegwarth's Gartenmanufaktur













Der Garten ist nicht das notwendige Übel um Rasen zu mähen - sondern Fühlen, Riechen, Hören und Sehen. Daraus entsteht die Symbiose von Mensch, Fauna und Flora. Diese Erkenntnis ist das Credo für Körper, Geist und Seele und bildet das Fundament der Sinnlichkeiten für den täglichen Gebrauch ohne dabei Ressourcen zu verbrauchen."

Dies sind die einleitenden Gedanken, die Herr Siegwarth auf seiner Homepage derGartenmanufatur Siegwarth in Singen Bohlingen bewegen und recht hat er. Mir geht es selber auch oft so. Puhhh, schon wieder Rasen mähen, Unkraut zupfen, gießen. Viel zu schnell vergisst man darüber, welches unschätzbare Glück wir haben, einen Garten zu besitzen.



Vor mehr als 35 Jahren wurde auf einer von Herrn Siegwarth gekauften Sumpfwiese von ca. 4000 qm in Bohlingen, einem kleinen Teilort von Singen, sehr ländlich direkt an dem Flüsschen Aach gelegen, dieser Schaugarten angelegt.
 
 Direkter Zugang zur Aach.


An Fronleichnam haben wir mit Freunden einen Ausflug dorthin gemacht (bei 30 Grad) der uns allen sehr gut gefallen hat. Liebevoll sind hier im Garten Sitzplätze und Ruhemöglichkeiten mit Beeten und ein wenig Kunsthandwerk für den Besucher geschaffen worden. Anregungen, wie man Beete anlegen kann oder Pavillons in den Garten einbaut.





Besonders gut gefallen haben mir die Tische (Tavola Verde), in denen Blumenkübel sozusagen in Tische integriert werden. Das geht von klein für den eigenen Garten bis ganz groß für Veranstaltungen oder Events.



Im Garten gibt es das Selbstbedienungscafe "Schlössle", dort holt man sich seinen Kaffee, Kuchen oder Kaltgetränk und kann sich irgendwo im Garten an den verschiedensten Tischen niederlassen (schöne schattige Plätzchen gab es auch) und wer sich selber etwas zum Verzehren mitgebracht hat wird auch nicht schräg angeschaut und darf auch den Garten besuchen und das alles kostenlos.





 Wir jedenfalls hatten einen schönen Tag bei Manfred Siegwarth und die Zeit verging wie im Flug. Sicher werden wir im Herbst nochmal hier reinschauen und sehen, wie der Garten um diese Jahreszeit ausschaut.


Habt ein schönes Restwochenende und wenn Ihr mal am Bodensee seit besucht diesen schönen Schaugarten, es lohnt sich.













1 Kommentar:

  1. Auch den warmen Fronleichnamstag zu einem schönen Ausflug genutzt wie wir! Leider ist Singen doch zu weit weg...
    Einen schönen
    Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen