Dienstag, 27. Juni 2017

Ein gut durchgezogenes Likörchen

Hallo Ihr Lieben,

im letzten Jahr im August habe ich aus gut 11/2 kg Mirabellen (nur die einwandfreien Früchte verwenden, die angeschlitzt werden und mit Kern) einen Likör angesetzt. Er ist nun schon fast 10 Monate im großen Gefäß (ich nehme dafür immer die großen Gurkengläser für die Gastro, die bekomme ich bei unserem Strandbadkiosk im Sommer), gefüllt mit Mirabellen, Kandiszucker (250 g) und Wodka (0,7 l, eignet sich gut da geschmacksneutral) vor sich hin gezogen, schön gemütlich im halbdunklen Keller. Normalerweise reichen 10 Wochen zum ziehen im Glas und dann nochmal ca. 4 Wochen wenn er abgefüllt ist, aber ich habe ihn nicht wirklich gebraucht und so zog er immer weiter. Ab und zu hab ich das Glas mal bewegt, sonst eigentlich nichts weiter damit gemacht. Immer mal wieder wollte ich ihn abfüllen, aber es ergab sich nie so der richtige Zeitpunkt oder es waren keine passenden Flaschen parat.

Jetzt ist es soweit. Flaschen habe ich gesammelt, sind sterilisiert und der Likör ist abgeseit und umgefüllt.















Ich habe die Früchte noch ausgedrückt und dann nochmal zum klären des Likörs durch einen Kaffeefilter gegeben. Wer möchte, kann die Früchte auch noch verwenden aber die haben nach der langen Ziehzeit so richtig Wumm! Ich habe sie entsorgt, würden sich aber auch kurzfristig als Dessertbeigabe oder auf Eis gut machen, wohl dosiert.

 

 Habe gerade mal probiert, saulecker aber der hat auch richtig Prozente angesammelt. Ist aber ein leckeres Stöffchen geworden und hoffentlich hat meine Nachbarin dieses Jahr wieder Mirabellen  im Garten.


 Fünf Flaschen sind es geworden aus 0,7 l Wodka, da ist sicher eine zum Verschenken dabei.

Also dann Prost und ab damit zum Creadienstag!

Kommentare:

  1. Liebe Burgi,
    das weckt in mir Kindheitserinnerungen. Nicht, dass ich in dem Alter schon Likör getrunken hätte, aber meine Großmutter hat immer fleißig Likör aufgesetzt und zwar mit allen mögliche Früchten, die ihr Garten so hergab. Bei uns zu Hause standen dann gefühlt überall Flaschen rum, ob der auch richtig Wumm hatte oder wie meine Oma, den gemacht hat, weiß ich nicht.
    Dein Likör sieht jedenfalls lecker aus.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker.....
    Der schmeckt bestimmt lecker....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.