Dienstag, 29. August 2017

Pfifferlinge - die gelbe Versuchung!

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es die coolen gelben Pilzchen nach einen Rezept von Doris, welches sie letzte Woche gepostet hatte und mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lief. Da kam gleich beim Betrachten der Neidfaktor auf, will ich auch haben wollen und heute Abend ist es soweit. Leider keine selbst gesammelten Pfifferlinge, weil da weiß ich nicht, wo ich die finden kann aber der Edeka meines Vertrauens hatte auch schon welche.


 Also mal losgelegt und Zwiebeln, Knobi und Speckwürfel (ja zu Südtiroler Speck hat es auch nicht gereicht, leider) in die Pfanne geworfen und mit etwas Öl angebraten.


Die Pfifferlinge dazu und ein bissel Sahne oder auch ein bissel mehr und ein Rest Weißwein.

 Alles ein wenig eingekocht
 Spaghetti gekocht und das leckere Sößchen damit vermischt und Parmesan obenauf.


Noch ein wenig von meinem Pflücksalat aus den Balkonkasten als Salat dazu mit einen Dressing aus meinem hausgemachten Brombeeressig (den findet ihr hier) und fertig ist ein leckeres Abendessen.




Ich setz mich jetzt darein und lass es mir mit meinem Schatz schmecken.



Danke liebe Doris für dieses schnelle und unsagbar leckere Rezept.

Liebe Grüße und lasst es Euch munden
 Burgi, die sich jetzt den Bauch hält, weil so lecker!




Montag, 28. August 2017

Der Kratzbaum wird aufgehübscht!

Hallo Ihr Lieben!

Da bei uns ja zwei Fellnasen wohnen wird der Kratzbaum auch immer wieder gerne von allen Seiten bearbeitet.


 Da war es nach 3 Jahren Zeit etwas auszubessern. Rasch wurde im Internet Sisalseil bestellt, gleich mal 
100 m, weil kann man immer gebrauchen und mit doppelseitigem Klebeband angebracht und noch die Enden vertackert. Schon sieht er wieder wie neu aus. Die Mäuse freuen sich und ich auch!




Dieses kleine DIY schicke ich zum Creadienstag!

Liebe Grüße, Burgi

Sonntag, 27. August 2017

Sunday Inspiration No. 115 - Zeppelin

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt im Sommer sind sie wieder unterwegs. Die Zeppeline aus Friedrichshafen drehen Ihre Runden über den Bodensee und kommen regelmäßig bei passendem Wetter bei mir über den Garten vorbei. Es ist schon beeindruckend das so ein unförmiges Riesenteil am Himmel bleibt und nur in der kleinen Kanzel darunter die Menschen sitzen.


Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche, 
liebe Grüße, Burgi

Freitag, 25. August 2017

Gerbera, man mag sie oder man mag sie nicht!

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder Freitag und der Flowerday steht an. Eigentlich wollte ich gerne zum Wochenende Dahlien oder Sommerastern in der Vase haben aber die gab es leider nicht. So sind es Gerbera geworden als ich heute Morgen schnell vor der Arbeit noch beim Bäcker war und der Edeka nebendran gerade seine Blumen aufbaute. Der hat noch nicht geöffnet um 7.30 Uhr aber mit passendem Kleingeld lege ich denen das Geld  an die Kasse, sage kurz Bescheid und greife mir einen Strauß. Funktioniert immer.


Ich bin ja eigentlich nicht so der Gerbera-Freund, aber die wollten einfach mit. Im Geschäft zwischengelagert, weil im Auto bei der Hitze von 30 Grad bis 16.30 Uhr nicht wirklich möglich.


Heute Abend habe ich  überlegt was sich aus den 10 Stängeln nun machen lässt und mal rasch im Kellerregal nach einer Vase gesucht. Sechs wanderten in das hohe Glas in dem mal eine Orchidee war und die restlichen durften mit dem Strandflieder, der noch vom letzten Strauß übrig war, in die Holzziegelform.


Ein paar Goldruten waren am Parkplatz bei der Arbeit auch noch im Weg und fanden so ihre neue Bestimmung auf dem Tablett-Tisch, wo immer noch die Beach-Deko liegt, ich denke aber zum letzten Mal. Nächste Woche wird umdekoriert weil so langsam zieht der Spätsommer ein.



Bis zum nächsten Mal und ein schönes sonniges Wochenende, hier soll es nochmal richtig heiß werden.

Liebe Grüße Burgi

Mittwoch, 23. August 2017

Knuspriges Hähnchen vom Blech!

Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich Euch ein leckeres Hähnchenschenkelrezept mit viel Gemüse vom Blech. Geht schnell wenn man mal alles kleinschnitten hat, den Rest erledigt der Backofen!





4 große Hähnchenschenkel
Paprikaschote(n), rot
8 große Kartoffel(n), festkochend
8 kleine Tomate(n)
250 g Champignons, frisch
2 große Zwiebel(n)
Zitrone(n), unbehandelt
1 Bund Petersilie, glatte
Knoblauchzehe(n)
500 ml Weißwein, trocken
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
  Paprikapulver, scharf
  Thymian, getrocknet


Zubereitung

Man braucht ein tiefes Backblech oder eine große tiefe Auflaufform.

Zuerst hackt man die Petersilie und den Knoblauch klein, gibt beides in die Form und schüttet den Wein dazu. Ich nehme die große Fettpfanne vom Backofen, da passt alles rein.

 
 Dann schichtet man die geschälten, halbierten Kartoffeln oder kleine neue Kartoffeln mit Schale, die hatte ich noch übrig, die halbierten Paprikaschoten, die Tomaten, die halbierten Pilze und die geviertelten Zwiebeln ein. Nun würzt man das Gemüse mit Pfeffer, Salz und dem getrocknetem Thymian. Oben darauf legt man nun die gut mit Pfeffer, Salz, Curry, Paprikapulver und Thymian gewürzten Hähnchenschenkel und zum Schluss verteilt man die in Scheiben geschnittene Zitrone darauf. Bei 200 Grad, Umluft 180° ca. 1 Stunde backen.

 
Das Gericht ist fertig, wenn die Kartoffeln weich sind und sich ein unbeschreiblich guter Duft im ganzen Haus ausgebreitet hat! 
 




Uns schmeckt es immer wieder gut.        
  


Guten Appetit und liebe Grüße, Burgi

















Dienstag, 22. August 2017

Gartenrundgang und meine neue Strandtasche!

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es einen kleinen Gartenrundgang im Bodenseegarten!

Da ich für die Entsorgungsbetriebe, ja Ihr lest richtig, sowieso Bilder vom Garten machen musste, hab ich gleich auch mal ein paar Impressionen eingefangen, was gerade noch so blüht und wächst, allzuviel ist es nicht mehr.

 

 
Seit 17 Jahren wohne ich nunmehr hier und bin seitdem von der Biotonne befreit weil Eigenkompostierer. Nun läuft am 01.01.18 der Antrag ab und sie wollen jetzt ganz genau wissen, ob man selber kompostiert, genug Platz hat den Kompost auszubringen (gefordert werden pro Person 30 qm, also in unserem Fall60 qm, da muss ich mir ein Lächeln abzwingen, die brauchen doch nur auf Google Earth gehen und selber schauen, Anschrift haben sie ja). Ich dachte erst, es ist ein schlechter Scherz aber nach Anruf bei den Betrieben teilte man mir mit, dass ich jetzt Bilder der Kompostieranlage (ja so nennen sie den Komposthaufen) und des Gartens oder einen Grundbucheintrag beibringen muss und zwar in Bildform, nicht als E-Mail). Also bin ich mal rum und habe Fotos gemacht und die bekommen Sie dann Morgen in vollem Umfang mit dem Antrag, so ein Schwachsinn hab ich lange nicht gehört und dass alles für ca. 35 € im Jahr weniger).



Die Bilder vom Innenleben des Kompostbehälters erspar ich Euch aber die Stadt Konstanz bekommt sie, hoffentlich ist nichts Verbotenes drin).

 
Der Holunder hat Früchte. Nebenan der Hausaufgang.
Einige Töpfe auf der Terrasse blühen auch noch.



Meine gelbe Zucchini, die ersten Früchte sind geerntet.

 Einer der Gartenhibiskussträucher, davon gibt es noch so einige.
  
Der Feigenbaum, der seit Jahren treu und brav Früchte liefert für leckere Marmelade.
 So weit sind sie schon.

Eine einzelne Herbstanemone


Dies ist nochmal ein Blick von der Loggia am Schlafzimmer. Da fragen die noch, ob ich 60 qm ausweisen kann, lach.



Und schon mal geschnittene Hortensien für den Kranz zum Trocknen.

Ganz besonders freue ich mich über meinen Gewinn bei Karina zu Ihrem ersten Bloggeburtstag über die superschöne Strandtasche und den lieben Gruß mit dem kleinen Herzchen, den sie liebevoll in einem schönen Karton mit Silberpapier verschickt hat. Hier nochmals vielen Dank meine Liebe und ich freu mich. Da mit Strand in diesem Jahr nichts mehr ansteht sondern wir im Septemter nach Kirchberg in Tirol in die Berge fahren habe ich die Tasche dazu ausgewählt meine neuen Wollschätze darin zu horten. 

  
 
 Ich hoffe, Euch gefällt was Ihr seht und bis dann verbleibe ich mit lieben Grüßen aus dem Bodenseegarten,
Burgi

Salatbar und Wicken im Wigwam!

Hallo Ihr Lieben!

Vor ein paar Wochen habe ich Pflücksalat in alten Balkonkästen gepflanzt die Platz am Geländer zur Kellertreppe gefunden haben.


Erst sah es spärlich aus aber jetzt nach fast 5 Wochen haben sie richtig zugelegt und das total schneckenfrei, weil da kommen die Biester nicht hoch. Auch der Hagel, Starkregen und dann wieder Sonne haben ihnen nicht zugesetzt, freu, freu.


Auch wurde vor einigen Wochen Wickensamen ausgesät und mit ein paar Zweigen vom abgeschnittenen Strauch zur Start- und Rankhilfe als Wigwam mit in den Topf gesetzt. Ein paar Schneckenhäuser obenauf, damit man sich nicht die Augen beim Gießen aussticht (wär mir fast schon mal passiert, landete zum Glück nur am Kinn, doch auch das tat schon richtig weh).


Meinen Salat und meine Wicken schicke ich jetzt zum Creadienstag!

Liebe Grüße, Burgi



Sonntag, 20. August 2017

Einmal bitte Haare schneiden!

Hallo Ihr Lieben!

Ines ist wieder daheim aus Ihrem Urlaub in Kroatien und ruft wieder zur Sunday Inspiration auf.
Ich habe ein Bild für Euch wo mir gleich durch den Kopf geht "Zum Friseur könntest ja auch mal wieder".

Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Wochenstart! 

Liebe Grüße Burgi



Freitag, 18. August 2017

Lilien und Sonnenblumen

Hallo Ihr Lieben!

Es ist schon wieder Freitag und Holunderblütchen fragt nach unseren Blumen!

Seit letzten Samstag habe ich wieder meinen 14-tägigen Strauß meiner Blumenfee und er sieht jeden Tag anders aus. Dieses Mal hat sie Sonnenblumen mit weißen Rosen und orangen Lilien gemixt. Dazu noch ein wenig Goldrute, Strandflieder und Grünzeug.
Anfangs sah er so aus.





 Inzwischen sind die Lilien aufgeblüht und es gibt ein völlig neues Bild. Mich erinnert es ein wenig an ein Feuerwerk. Ich weiß nicht genau, was mir besser gefällt. Was meint Ihr?



Beim letzten Einkauf bei Edeka rief noch vorm Eingang ein kleines Sträußchen "Komm, nimm mich mit" und da ich ja kleinen Blumenstimmchen nur schlecht wiederstehen kann waren sie auch schon gekauft. Für 3,99 € kann man ja nicht meckern und nichts falsch machen.


 Auch hier haben die Lilien in den letzten zwei Tagen nochmal so richtig zugelegt.
 
 Nun dürft Ihr ins Wochenende, juchu, es ist Freitag!

Liebe Grüße und bleibt geschmeidig!

Burgi