Samstag, 17. Februar 2018

Samstagsplausch 07/18

Hallo Ihr Lieben!

War es bei Euch diese Woche auch so kalt? Bisher war es die kälteste Woche überhaupt bei uns mit Temperaturen am Morgen um die -6 Grad. Selbst Tomtom und das Meusel kuscheln sich zusammen damit sie warm haben.
So fing der Sonntag auch schon gleich erstmal mit Regen der dann gegen Mittag in Schnee überging an. Genau das richtige Wetter für Couching mit Stricksachen. Am Nachmittag wurde die Nähmaschine rausgeholt da es noch so einige Sachen zum Reparieren gab, unter anderem die Arbeitshose von meinem Schatz, wo mal wieder eine Seitentasche durch war. Abends gab es die Reste vom Samstag (Gemüsetortilla mit Salat) und dann den obligatorischen Tatort.

Am Montag hatte ich überraschend frei auf Überstunden, da nun wirklich nicht viel im Geschäft los war. Passte auch ganz gut da es den ganzen Tag geschneit hat und ich so ein wenig im Haus kramen konnte. Mit Fasnet hab ich eh nichts mehr zu tun.
Dienstagmorgen hatte ich nicht mit so viel Frost gerechnet und als ich um 7.30 Uhr zur Arbeit los wollte waren alle Türen am Auto zugefroren. Zum Glück ging nach einigem Gezerre (ich hatte schon Angst das ich gleich die Klinke in der Hand hab) die Beifahrertür auf und so konnte ich von innen die Fahrertür aufdrücken. Sowas brauch ich ja unbedingt morgens, damit der Adrenalinspiegel so richtig in Fahrt kommt. In der Arbeit ist auch noch nicht wirklich viel los und so haben wir uns am Vormittag mit allen Kollegen zum Frühstück zusammengesetzt (jeder bringt was mit und wenn der Chef aus dem Haus (ist in Urlaub, ja, ja, ist der Kater aus dem Haus tanzen die Mäuse auf dem Tisch) geht das ganz entspannt mit unserem Oberarzt). Außerdem  habe ich meinen am Montag gebastelten Tischkranz beim Creadienstag gezeigt.
 
Am Mittwoch (es ist Valentinstag, der aber hier nicht mit unnötigen Dingen zu überteuerten Preisen gefeiert wird) in etwa der gleiche Ablauf, Frühstücken (die Reste vom Dienstag, weil jeder bringt doch vielzuviel mit) und dann noch neue Wolle bestellt. Ich bin ganz angefixt von den Pullovern und Jacken von "Zopf und Falte" und will sowas unbedingt auch selber stricken. Ist aber garnicht so einfach, ein passendes Objekt der Begierde als Strickschrift zu finden. Die Anleitung für eine Kellerfalte hab ich inzwischen und wie Mäusezähnchenbündchen gestrickt werden weiß ich nun auch. Zöpfe kann ich. Jetzt brauch ich nur noch eine passende Vorlage für alles Zusammen. Leider gibt es hier keinen Laden wo ich mir das fertige Stück mal ansehen könnte und abzählen (weil die sind echt teuer, Jacken so um die 449 € und Pullis bei 369 €).

Donnerstag wurde schnell nach Feierabend der Wocheneinkauf gemacht und es gab Wurstsalat, der auch fix fertig ist und nach 2 Stunden Ziehzeit immer wieder gut schmeckt.
Schon wieder Freitag, frische Blumen gibt es auch bei Helga und mein viertes Platzset aus meiner Restewolle, welche ich immer so neben dem bloggen gehäkelt habe ist fertig. Jetzt kann ich mich nebenbei meinen Hasenanhängern widmen, in 6 Wochen ist schon wieder Ostern.
Endlich Wochenende, irgendwie nahm diese Woche trotz freiem Montag kein Ende. Morgens die Betten abgezogen, gleich mal drei Maschinen Wäsche gewaschen, die obligatorischen Putzarbeiten erledigt und nun aber nix wie gemütlich machen da hier nach Regen schon wieder der Schnee kam. Da klingelte gegen Nachmittag auch schon der Postbote und brachte meine Wolle. Jetzt wird es ernst und ich habe immer noch keinen Plan, wie ich so einen Pulli oder Jacke stricke, vielleicht hat von Euch jemand eine Idee oder kennt jemanden, der eine Strickschrift entwerfen kann. Bilder gibt es genug wenn man "Zopf und Falte" bei Google eingibt.

Euch allen ein schönes Wochenende
Liebe Grüße sendet Euch Burgi

Verlinkt bei Andrea zum Samstagsplausch


















Freitag, 16. Februar 2018

Nach-Valentinsblumen in orange und gelb

Hallo Ihr Lieben!
Valentin ist vorbei und schon gibt es wieder neue Blümchen. Meinem Schatz verbiete ich ja zum Valentinstag Blumen zu kaufen, die sind eh nicht schön, nur teuer und meistens halten sie keine zwei Tage.


 Da lob ich mir doch meine Blumen von meiner Blumenfee, die sind immer taufrisch und hübsch anzusehen, halten zwei Wochen und manchmal sogar Einzelne aus dem Strauß noch etwas länger.


Diese Woche habe ich orangefarbene Rosen, gelbe Gerbera, grüne Chrysanthemen und weiße kleine Blümchen, ich glaube es sind Bartnelken im Strauß. Die machen Lust auf Frühling, der leider noch nicht eingezogen ist nach dem letzten Schneegestöber.

Nun bringe ich meinen Blumenstauß zu Helga und ihren Freitagsblumen, 

macht es Euch gemütlich und genießt  das Wochenende
Liebe Grüße, Burgi










Dienstag, 13. Februar 2018

Tischkranz mit Hauswurz, Meisenknödeln und Äpfeln

Hallo Ihr Lieben!
Da ich noch einige Hauswurze zu verarbeiten hatte, die schon einige Wochen in ihren Töpfen ihr tristes Leben verbrachten ist mein altes Drahtkranzgestell mit Meisenknödeln, Äpfeln und Hauswurz bestückt worden. Ich hoffe, meine Vögelchen freuen sich darüber, wo heute doch wieder der Winter mit Schnee Einzug gehalten  hat.
 
Das rote Herz hatte ich bis vor ein paar Wochen noch im Wohnzimmer liegen bis meine zwei Fellnasen meinten, weg damit, stört doch nur und es mal rasch vom Schrank räumten und natürlich eine Ecke abgebrochen. Beide kamen gleichzeitig aus dem Wohnzimmer und wen sollte ich jetzt schimpfen, ich einen Schrei gelassen, geflucht  und wollte sie anschließend schon ins Heim geben, aber geht nicht, sie sind doch sonst so lieb und machen nichts kaputt, war wohl ein Katzen-Kater-Ausrutscher.
So hat es noch wenigstens seinen Platz in der Außendeko gefunden mit einem eingepflanzten Hauswurz und die Laterne dann noch dazu, passt doch.

Nun aber ab damit zum Creadienstag,
Liebe Grüße, Burgi








Sonntag, 11. Februar 2018

Samstagsplausch 06/18

Hallo Ihr Lieben!

Meine letzte Woche war kalt, übel und gemütlich.
Der Sonntag fing ganz entspannt an, morgens kam sogar die Sonne (was ist Sonne? danach war sie bis heute nicht mehr zu sehen) raus, es war knackig kalt, gemütlich auf dem Sofa mein "Leuchtturmtuch" angestrickt und am Abend einen leckeren Tafelspitz gekocht ohne Tatort, weil den aus Dortmund, obwohl ich aus der Gegend gebürtig bin, finde ich furchtbar.
 Am Montag und Dienstag  bekam ich liebe Post mit Herzen und am Freitag auch nochmal.
Dienstag habe ich beim Creadienstag mein Drachentuch gezeigt und abends seit Jahren mal wieder frische Reibekuchen mit Apfelmus gebacken, die mein Schatz sich schon seit langer Zeit gewünscht hatte.
Keine Ahnung woran es lag aber Mittwochmorgen gegen 4 Uhr war mir speiübel, der Magen hat sich von rechts auf links gedreht und an Arbeiten gehen war nicht zu denken. Vielleicht war es das Fettige von den Reibekuchen was ich nicht mehr vertrage oder ein kleiner fieser Magen-Darm-Virus hatte sich eingeschlichen. So war ich Mittwoch und Donnerstag daheim. Gut das ich nichts mehr mit Fasnet am Hut habe, sonst hätte ich mich schon geärgert am Schmutzigen Dunschtig flach zu liegen. Passend gab es am Morgen auch gleich Schnee, welches den Mäschgerle sicher nicht gepasst hat. Etwas Gutes hatte es trotzdem, auch mit flauem Magen kann man putzen und so war der Wochenendputz am Donnerstag schon erledigt.

Freitag war ich wieder fit, nach Feierabend noch schnell Einkaufen und die Freitagsblümchen besorgen.
Der Samstag gestaltete sich dann ganz gemütlich mit stricken, faulenzen, ein wenig kochen (Gemüsetortilla und Feldsalat) und fernsehen (der Frieslandkrimi im ZDF), Nebel gab es den ganzen Tag über.

Nun noch schnell damit zum Samstagsplausch bei Andrea.

Liebe Grüße und einen schönen Rosenmontag wer es mag, in diesem Sinne, Ho Narro wie man hier in Konstanz sagt wüscht Euch Burgi 

















Samstag, 10. Februar 2018

Rote Rosen und herzige Grüße

Hallo Ihr Lieben!

Herzen und rote Rosen passen doch ganz wunderbar zusammen.
Die schönen Karten habe ich von Tina vom Dorf, Karinas Paradies und Manu vom Ende der Straße bekommen und mich riesig darüber gefreut. Vielen lieben Dank Mädels für die Valentinsgrüße und die lieben Worte.
Gestern beim Einkauf fand ich noch die schönen roten Rosen und dachte mir gleich, die passen doch gut zu den Karten. Die Heidelbeerzweige fangen auch an zu blühen, die kannte ich vorher überhaupt nicht und nun sind sie schon 3 Wochen alt und lassen sich immer wieder gut neu kombinieren.

 
  Meine Restblumen aus dem alten Strauß konnte ich auch nicht so einfach auf den Kompost geben und so dürfen sie noch ein paar Tage im Wohnzimmer auf dem Schrank verbringen.

Die weiße Hortensie steht nun auch schon 2 Wochen im Flur und es scheint ihr dort ganz gut zu gefallen. Sonst habe ich mit Hortensien als Topfpflanzen im Haus nicht so viel Glück.

Meine Blumen bringe ich nun zu Helga die jeden Freitag unsere Freitagsblumen sucht und die Karten zu Nicole, die die schöne Aktion "Ein Herz für Blogger" aufgerufen hat.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende mit ein wenig Sonne, hier leider schon seit Tagen nicht mehr gesehen!

Liebe Grüße, Burgi










Donnerstag, 8. Februar 2018

Auf den Nadeln im Februar

Hallo Ihr Lieben!

Inzwischen ist Februar und heute möchte ich Euch zeigen, was ich derzeit auf den Nadeln habe.

Zunächst sind da immer noch die Hausschlappen, die ich im letzten Monat schon angestrickt hatte aus Filzwolle vom Discounter als Fertigpackung. Einer ist inzwischen fertig, er sieht riesig aus aber soll dann auch noch in die Waschmaschine zum verfilzen und laut Angabe schrumpft er dann auf mindestens 40 % ein. Ich bin gespannt, ob das so einfach funktioniert.
Mein Zackenschal aus der Lang Yarns Merino150 Baby in Farbe 51 und 52 im tollen Farbverlauf, der alle zwei Reihen versetzt gestrickt wird hat inzwischen 100 cm erreicht und ich finde den Schal so klasse und das Muster hat sich auch nach anfänglichen Schwierigkeiten schnell eingeprägt.
Neu angestrickt wurde ein Tuch nach Art der Tücher von "DreiTracht" in grau aus der Baby Merino von Drops mit einer Nadelstärke 3,5. Hier wird immer nur kraus rechts gestrickt und am Anfang und Ende jeder 2. Reihe eine Masche zugenommen, am Anfang rechts verschschränkt und am Ende aus dem Querfaden. Irgendwie recht langweilig alles nur rechts stricken, aber die ersten 50 g sind fast verbraucht. Also nur noch 200 g und dann alles mit zwei Konstrastfarben umhäkeln. Vielleicht tausche ich schwarz nochmal gegen eine andere Farbe aus, mal sehen,aber rosa soll schon bleiben. 
Letzte Woche war dann mein Drachenschal fertig und als Ersatz dafür hab ich das "Leuchtturmtuch" angestrickt. Die passende Wolle dazu gibt es exclusiv bei "Wollium" mit Anleitung. Es ist eine Mischung aus 50 % Baumwolle und 50 % Polyacryl, also schon etwas für den Sommer wo ich die Farben weiß, blau und rot auch gerne mag. Getrickt wird es einfach kraus rechts, allerdings ist die Originalwolle schon so abgestimmt, das zwei Bobbel mit Verlaufsgarn gleichzeitig gestrickt werden damit der Farbverlauf mit den reinen Grundfarben immer in 2 Reihen je Farbe hinkommen. Die Streifen dazwischen kann man frei wählen, aber immer schön gleichmäßig von jedem Bobbel damit man wieder auf die Grundfarben kommt.
Nun verlinke ich meine Handarbeiten bei "Auf den Nadeln" bei Maschenfein und bei "Fannys liebste Maschen".

Eine schöne Restwoche und bald ist Wochenende,

liebe Grüße, Burgi









Dienstag, 6. Februar 2018

Kampf mit dem Drachen(tuch)!

Hallo Ihr Lieben!
Nicht nur Siegfried hat Drachen bekämpft, nein auch ich habe mein Drachentuch bezwungen und war überrascht, wie schnell es doch fertig wurde. Es ging einfach und ohne Probleme von der Nadel und der Wollbobbel  von "Wollium" in der Farbe "Herbstlaub" mit 750 m Lauflänge (50 % Wolle, 50 % Polyacryl, 4-fädig mit Nadelstärke 4, als Set gekauft, Anleitung als PDF, Farbe kann frei gewählt werden) war recht schnell verstrickt zu einem Drachentuch. Anfangs dachte ich, die Form des Tuches ist schon gewöhnungsbedürftig aber wo es jetzt fertig ist passt es sich gut an.
Da ich zu faul war und wegen Platzmangel keine Lust hatte, ihn mit all den Zacken aufzuspannen habe ich ihn gewaschen und auf die Wäscheleine im Keller gehängt und an jeder Zacke ein Zwickerl geclippt.
Ging prima und hat sich so auch gespannt. Zwei Fäden waren nur zu vernähen und gut ist.



Das Tuch ist schön fluffig und der Farbverlauf gefällt mir auch, gerade zum braunem Pulli.

Nun darf der Drache zum Creadienstag und zu Fanny's Liebste Maschen.

Liebe Grüße Burgi