Mittwoch, 13. September 2017

Ich bin süchtig!!!

Hallo Ihr Lieben!

Ja, es ist wieder passiert. Ich bin ein Junkee. Über 25 Jahre war ich clean, habe keine Häkel- oder Stricknadel mehr angefasst und dachte, ich wäre geheilt, aber die Sucht kennt keinen Raum oder Zeit. Einmal angefixt mit einem kleinen Häkelmuster für Anfänger im Sommer während des Urlaubs und schon bin ich wieder voll auf den Nadeln. Zunächst ganz vorsichtig mit einem Teil, ok, ist gut geworden, kann man so lassen und dann kam der Hype.



Inzwischen habe ich wieder 3 Häkel- und 2 Strickprojekte auf den Nadeln und ich könnte noch mehr. Früher (das ist Jahrzehnte her) hatte ich gleichzeitig 3 Pullover etc. in Arbeit, dazu noch was zum häkeln und auch sticken (aber das lass ich mal). Die Nähmaschine stand auch nie still, aber da halte ich mich bis jetzt noch dezent zurück. Höchstens mal was abändern oder reparieren, mal schauen, wie lange noch, weil da wuselt auch schon wieder was in meinem Kopf.

Ja, und Ihr seid schuld das ich wieder süchtig bin. Seitdem ich meinen kleinen Blog habe und sehe, was Ihr so aus Wolle zaubert will ich auch und davon am Liebsten immer mehr. Es gibt wieder so tolle Wolle, besonders die mit den Farbverläufen hat es mir angetan, ich liebe sie.



Teil 1: Ein Häkeltuch, eigentlich für den Sommer aber wird sich wohl noch ein Wochenende hinziehen bis es fertig ist aus 100 % Mikrofaser, nichts aufregendes, lässt sich aber gut verarbeiten und nennt sich Alize Diva.



Teil 2: Ein Waschlappen, hier wollte ich eigentlich nur das Muschelmuster ausprobieren, der ist letztes Wochenende fertig geworden aus Alize Bella, 100 % Baumwolle. Weitere in anderen Farben und Mustern sollen noch folgen.



Teil 3: Meine PC-Nebenbeschäftigung: aus dieser Restwolle (Alize Diva, da hab ich noch 4 Knäuel gezwungermaßen von) sollen 4 Platzsets entstehen.



Teil 4: Mein Dreiecktuch "Josephine" aus Farbverlaufgarn von grau bis weinrot, nennt sich "Morgengrauen" von Lady Dee's Traumgarne, 50 % Baumwolle, 50 % Polyacryl) und lässt sich so einfach neben dem Fernsehen verarbeiten.



Teil 5: Mein Sommernachtstraum-Tuch, schon ein wenig aufwändiger, aber dafür auch besonders schön, hoffe ich. Es war vor 2 Jahren das Knit along beim ARD-Fernsehen mit Tanja Steinbach, ich hab es aber diesen Sommer erst entdeckt und musste die Wolle haben und so ist es jetzt auf den Nadeln. Schachenmayr select Tahiti, 99 %  Baumwolle, 1 % Elastan. Fühlt sich auf jeden Fall schon mal gut an aber wird wohl erst im nächsten Sommer zum Einsatz kommen.


Ja so ist dass leider oder zum Glück in diesem Fall mit der Sucht. Tut nicht weh, aber macht doch ein wenig abhängig.

Nun bringe ich meine Teilchen zu Maschenfein  Monatsblog "auf den Nadeln" und hoffe, dass sie mit mir zufrieden ist.

Liebe Güße Burgi








Kommentare:

  1. Hallo Burgi,
    Du bist ja mächtig geschäftigt, Respekt! Ich habe mein Stricktuch nun schon zweimal beendet und dann wieder aufgetrennt. Das einemal gefiel mir der Rand nicht und dann habe ich festgestellt, dass mit dem anderen Rand die Länge nicht mehr ganz passt. Macht ja nichts, so bin ich wenigstens beschäftigt. Ansonsten liegt noch ein Häkelwerk da und dann sollte ich mal mit den Mützchen für den Adventskalender beginnen. *G*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Burgi,
    da hast Du aber sehr fleissig genadelt und wudnerschöne Teile sind entstanden! JA, ich kenn das mit dieser sucht, sie läßt einem einfach nicht los :O) Ich hab gerade Socken auf den Nadeln :O)
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥
    P.S. Heute schicke ich die Stockrosensamen ab :O)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Burgi,
    ich find's schön dass du wieder angefixt bist und an den Nadeln hängst :-)))
    Bei so schönen Teilen, du warst wirklich fleißig.
    Mir ging es genauso, vor 35 Jahren voll süchtig, dann lange Zeit clean und jetzt wieder voll dabei :-)))
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen