Samstag, 9. September 2017

Hackfleisch-Blätterteig-Rolle

Hallo Ihr Lieben!

Heute Abend gab es eines meiner schnellen Lieblingsgerichte. Die Hack-Blätterteig-Rolle ist schnell gemacht und immer wieder lecker.


Dazu einfach Zwiebeln, je nach Größe eine große oder zwei kleine Zwiebeln klein schneiden und mit einer roten und einer gelben Paprika in etwas Öl anbraten.

 

 Das Hackfleisch (500 g)  in eine Schüssel geben, würzen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf, Ketchup, ein Ei dazu und etwas Paniermehl. Anschließend die angebratene Zwiebel-Paprikamischung dazu geben und kräftig umrühren. 


Fertig-Blätterteig von der Rolle ausrollen, Masse darauf verteilen und je nach Geschmack Käsewürfel (Gouda) darauf verteilen.


Von der Längsseite aufrollen, die Ränder gut andrücken und ab in den Backofen bei ca.180 Grad Umluft für ca. 45 Minuten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auf die zweite Stufe von unten. 10 Minuten vor Bratende noch mit Sahne, Eigelb oder Milch bestreichen, rausholen, aufschneiden und fertig.







Einen knackigen Salat dazu und schon ist ein leckeres schnelles Abendessen gezaubert. Die Reste kann man am nächsten Tag noch kurz in der Mikrowelle oder den Backofen aufwärmen. Sogar kalt schmeckt die
Rolle gut.


Ich wünsche Euch einen guten Appetit, viel Spaß beim Nachkochen und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße vom ach so nassen und regnerischen Bodensee
 Burgi


Kommentare:

  1. Liebe Burgi,
    Danke für das Rezept, das sieht aber lecker aus.....
    Werde ich mir auf jeden Fall merken.
    Ich bin gespannt auf deine Kürbisse....
    Ich mag Beide total gerne, die enähten und die gehäkelten...
    und es macht so ein Spaß....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Rezept - das merk ich mir - wär bestimmt auch ein tolles Gäste-Essen ...
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Burgi

    Tönt echt gut und ist einfach zum nachmachen, danke für den Tipp!
    Ein guter Wochenstart wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.