Dienstag, 24. April 2018

Hauspuschen und "Ich bin noch da"

Hallo Ihr Lieben!

Bevor ich meine Hauspuschen beim Creadienstag zeige noch schnell etwas in eigener Sache.

Heute bekam ich einen großen Schreck als Nicole von Niwibo mir eine Mail schrieb, dass mein Blog weg ist!!! Hilfe!? Was war geschehen?

Ich habe gestern Abend meinen Account bei Google+ (da es damit wohl nochmals mehr Probleme mit dem Datenschutz gibt) gelöscht und bin ganz normal zu Blogger gewechselt. Dabei hat sich wohl meine Einstellung auf Privat gesetzt und ich war nicht mehr sichtbar. Für mich sah alles genauso wie vorher aus.

"Ich bin noch da" wie Ina Müller so schön in dem gleichnamigen Song sagt und werde nicht klein beigeben. Dir einen ganz lieben Dank Nicole, dass Du mich gleich informiert hast. Da sieht man doch wieder, wie sich hier Freundschaften, das Kümmern um andere, auch wenn man sich nur vom bloggen kennt, positiv auf das Leben auswirken. Da sollte kein Gesetz oder eine Verordnung dazwischengreifen. Lasst uns doch einfach unseren Spaß und kümmert Euch um die wichtigen Dinge.

Endlich sind meine Hauspuschen fast fertig, es fehlt nur noch ein Mittel zum Drunterstreichen, damit sie rutschfest auf der Holztreppe werden, weil Genickbruch wollen wir ja nicht.

Das Stricken ging ja recht schnell, obwohl ich da einige Pausen eingelegt habe nach dem ersten Schuh. Ich finde es immer so langweilig 2 x das Gleiche zu stricken, deshalb ist Socken stricken auch nicht wirklich was für mich.
Die Blüten habe ich mit Sicherheitsnadeln angesteckt, die kann ich dann vor dem Waschen schnell entfernen. 
Das Filzen der Schuhe hat auch länger gedauert als vorgesehen. Eigentlich sollten sie nach 40 Grad eingeschrumpft sein. Hab es 2 x versucht und sie waren immer noch zu groß. Dann habe ich es bei 60 Grad probiert und nun passen sie wie angegossen. Also, der nächste Winter kann kommen aber bitte erst so in 7 bis 8 Monaten. Das rot ist übrigens dunkelweinrot, keine Ahnung aber meine Kamera mag rot irgendwie nicht.
Liebe Grüße und mit den Schlappen zum Creadienstag und zu Fannys Liebste Maschen.

Eine schöne Woche wünscht Euch Eure Burgi, und ja, ich kann wieder besser laufen und ja, ich habe inzwischen Krücken daheim für den Notfall, so was will ich nicht mehr. Vorbereitet sein ist alles.









Kommentare:

  1. Hallo liebe Burgi,
    so schnell kann das gehen. Da klickst du irgendwo drauf und zack bist du verschwunden. Zum Glück hat Nicole es schnell bemerkt. Diese blöde Datenschitzverordnung gibt es ja schon länger. Bisher wurde es halt nur nicht scharf kontrolliert oder sogar bestraft. Sei es drum. Wir werden sehen, wie das weiter geht.
    Deine Puschen schauen super aus. Ich muss sie immer für meine Mama stricken.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Jede Filzwolle verhält sich anders. Ich mache das auch nach dem Prinzip einmal geht noch eine Runde in der Maschine. ;) Technik und ihre Mucken ...*gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Burgi,
    wie gut, daß Du noch da bist :O)))
    Die Puschen sehen klasse aus, die sind sicher super kuschelig und bequem!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Burgi,
    ja, so schnell kann es gehen, ein klick und bist du weg ....
    schön, dass Du wieder zu uns gefunden hast :)
    Deine Puschen sehen süß aus.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Schön dass Du wieder da bist liebe Burgi,
    nicht noch mal verschwinden...
    Die Socken sind klasse und warme Füße kann man heute auch hier gebrauchen, es regnet ohne Unterlass.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.