Dienstag, 17. April 2018

Aralienblätter und Aktimel

Hallo Ihr Lieben!
Was haben Aralienblätter und Aktimel gemeinsam! Eigentlich Nix! Außer dass man damit die kleinen Aktimelfläschchen, wenn der Inhalt im Bauch gelandet ist umkleben kann und dann schnell mal kleine Väschen entstehen. Ich sammle diese Fläschchen schon eine ganze Weile und Aralienblätter habe ich immer aus meinem Blumenstrauß der Blumenfee, sie verarbeitet sie gerne darin. Diese Blätter halten ewig, sogar ohne Wasser und machen sich immer gut für neue Bastelideen so wie die Schlüsselblumen (aus dem eigenen Garten, weil sie stehen unter Naturschutz und dürfen nicht in der freien Wildbahn gepflückt werden) mit den Rostschlüsseln.
An kleinen Vasen für die Holzziegelform fehlt es meistens und so habe ich kurzum die Blätter darumgewickelt, festgeklebt und schon waren die Blättervasen geboren.
Die abgeknickten Narzissen aus dem Garten freuen sich auch über ein neues Zuhause.

Dieses kleine DIY schicke ich zum Creadienstag und zu Niwibo, den den Frühling sucht.

Liebe Grüße, Eure Burgi

Kommentare:

  1. Eine süße Idee liebe Burgi.
    Da kommen kleine Blumen zur Geltung.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Burgi,
    eine gute Idee mit den kleinen Dosen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. sehr schlau liebe Burgi:)
    sieht interessant aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich Dir.
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Burgi,
    was für eine nette Idee. Ich werfe die Fläschung immer in den gelben Sack.
    Ich wünsche dir wunderschöne, sonnige Tage.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. was für eine hübsche Idee :)) Muss man sich echt merken .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Burgi,
    das ist eine sehr schöne Idee!! Auch wenn ich als Ernährungsberaterin den Inhalt dieser Fläschchen seeeehr in Frage stelle!! (Normaler Joghurt erfüllt diesen Zweck bedeutend besser;-)
    Die Holzkiste ist ebenfalls ein echter Hingucker (schwärm :)
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.