Samstag, 14. Oktober 2017

Auf den Nadeln im Oktober

Hallo Ihr Lieben!


Wie Ihr ja bereits mitbekommen habt, bin ich wieder dem Strickrausch und auch ein klein wenig der Häkellust verfallen. Ich bin schon ein wenig spät dran für Maschenfein "auf den Nadeln" aber trotzdem zeige ich Euch gerne meine fertigen und in Arbeit befindlichen Sachen.

Zunächst einmal habe ich im Urlaub mein "Josephinentuch" fertiggestellt so zur Wiedereingliederung in das Stricken und ich finde, es ist richtig schön geworden und der kleine Anhänger lag dabei und wollte auch dran.


Einen Häkelkürbis habe ich auch an einem Samstag gemacht.


Mit meinem "Sommernachtstraum" hatte ich so meine Probleme mit dem zweiten Teil, hab es dann 2 Wochen ruhen lassen, bis der Knoten bei 3 x überschlafen und davon träumen, gefühlt 100 Bilder im Netz davon angeschaut, geplatzt ist und ich eines morgens wach wurde und wusste, wie es geht und dabei eigentlich so einfach wenn man erstmal dahintergekommen ist, das jetzt nicht von Ende bis Anfang einer Reihe gestrickt wird. Der wächst so langsam.


Dann kam meine Wolle endlich zum Knitalong von Tanja Steinbach für einen Schal, ok, der ist längs vorbei aber die Wolle (Schachenmayer Merino 170 (100 % Merinowolle) lässt sich toll verarbeiten und geht auch recht gut von der Nadel. Ich habe hier die Farben schwarz und lavendel für die Zwischenreiben und camel für den Hauptteil gewählt. Der erste Musterblock ist fertig.


Socken wollte ich auch schon immer mal stricken, habe da die Regina in Arbeit, aber auch hier stelle ich mich wieder mal dumm an und komme irgendwie mit der Beschreibung nicht weiter, vielleicht hat jemand einen Tipp. Ich bin jetzt bei der Ferse, habe nach Beschreibung 28 Reihen auf zwei Nadeln gestrickt und soll jetzt mit 3 Hilfsnadeln und Zu- und Abnahmen weitermachen (im Moment keinen Plan was da gemeint ist, muss ich wohl auch erstmal drüberschlafen und Videos bei Youtube anschauen). 


Mein neuestes Projekt ist das "Jeans-Strawberry-Tuch" von Liza, die Wolle habe ich bei 100 Farbspiele komplett mit Anleitung im Paket gekauft (50 % Baumwolle, 50 % Polyacryl, 5-fädig) und die lässt sich ganz toll verarbeiten und die Beschreibung ist idiotensicher, so lieb ich dass.


Ja Ihr seht, es hat mich wieder gepackt und ich kann nicht einfach ein Teil erstmal fertig machen, Nein, ich brauche die Abwechselung und bin für die nächsten Wochen gerüstet, egal  wie das Wetter wird.

Liebe Grüße Burgi

und macht es Euch gemütlich. 


















Kommentare:

  1. Hallo Burgi,
    das kenne ich.
    Wenn mir etwas in den Sinn kommt, fange ich damit an, was immer wieder dazu führt, dass ich viele unvollendete Projekte rum liegen habe.
    Naja, so pflegt jede/r seine Macken. ;-)))
    Ich wünsche dir viel Freude bei allem, was du vor hast.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  2. Na, das kommt mir wohltuend bekannt vor und Du hast ja wirklich was geschafft. Das Josefinentuch gefällt mir unheimlich gut. Über Anleitungen kann ich mich auch oft aufregen. Aber youtube kann sehr hilfreich sein.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Burgi,
    da hast Du ja wirklich viel auf der Nadel, Wahnsinn.
    Da würde ich wohl komplett durcheinander kommen.
    Aber schöne Dinge sind dabei, freue mich, wenn alles fertig ist.
    Dir einen schönen Restsonntag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Burgi,
    Wahnsinn, bin auch fleißig am Stricken aber hab nicht so viel auf der Nadel....
    ich wünsche Dir viel Spaß beim Häkeln, Stricken
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.