Dienstag, 19. Juni 2018

Neues Staudenbeet

Hallo Ihr Lieben!
Diese Woche gibt es beim Creadienstag nichts gebasteltest, auch nichts gestricktes oder gehäkeltes sondern mein neues Staudenbeet an der Terrasse. Hier hatte ich früher ein Hochbeet, welches aber in den letzten Jahren in sich zusammenfiel und über ein Jahr lag dieser Teil brach. Ich war entweder zu spät dran mit neu pflanzen oder im Urlaub, wenn die Zeit reif war. 
Dieses Jahr habe ich es nun endlich geschafft, diesen Teil neu zu bepflanzen. Es ist noch nicht vollkommen, ich muss mir noch etwas einfallen lassen, damit die Erde nicht auf die Terrasse gespült wird bei Regen, aber der Anfang ist nun gemacht und mir gefällt es schon mal soweit ganz gut. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee, was ich mit dem Rand machen könnte. 
Ich hoffe, dass die Stauden gut anwachsen und im nächsten Jahr alles schon ein wenig dichter ist. Dann kommt wohl auch der Töpfeturm dort wieder raus und an anderer Stelle hin.

An der anderen Seite der Terrasse steht seit 2 Jahren dieses Beet wo im Frühjahr die Clematis alles einnimmt, im Moment macht sich dort der Thymian und das Schleierkraut breit, aber so richtig und verdrängt alles andere.













 Soweit mein Beitrag zum Creadienstag mit ein paar Blumen.

Liebe Grüße, Eure Burgi












Kommentare:

  1. Was für ein schönes Beet . Bin ganz begeistert . Das schaut schon klasse aus :))
    Bin gespannt wie es am Ende aussieht .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Burgi,
    das sieht doch schonmal schön aus im neu bepflanzten Staudenbeet :O) Mit dem Rand zur Terrasse, hmmm, es gibt doch diese kurzen Holzpalisaden auf der Rolle ( weißt Du, was ich meine? ), die man eingraben kann ... das würde mir da , glaube ich gut gefallen :O)
    Mußt mal nach Beeteinfassung Rollboard suchen ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich reihe mich ein, dein neues Beet sieht schon klasse aus. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Burgi,
    mein Schleierkraut ist dieses Jahr auch wieder monströs. Mal gucken wie ich dem Herr werde.
    Das neue Beet schaut doch schon ganz gut aus. Wenn Deine Beetumrandung "grün" sein soll, kann ich Dir z.B. Sternenmoos empfehlen. Das haben meine Schwiegereltern auch. Ist relativ unempfindlich, verträgt auch Sonne, blüht mit ganz süßen, kleinen, weißen Blüten und bildet dichte Horste. Oder eben der Klassiker: Frauenmantel (Alchemilla erythropoda).
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein üppiges Schleierkraut, Burgi! Das will bei mir irgendwie nicht...
    In diesem Jahr ist aber auch alles sehr wüchsig, finde ich.
    Schöne Eindrücke aus deinem Garten, ger öfter :-))
    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.