Dienstag, 10. Juli 2018

Thymiankranz

Hallo Ihr Lieben!
Letzte Woche hatte ich Urlaub und da habe ich ein wenig meinen Thymian im Staudenbeet, der sich ja doch sehr gern ausbreitet zu einem Kranz verarbeitet der jetzt am noch nicht frisch gestrichenen Gartenhäuschen hängt. 
Dazu habe ich einfach einen Strohrömer genommen und reichlich Thymian drumrumgewickelt mit Bindedraht. Dazu noch ein bisschen Strandflieder in gelb, den ich noch aus einem Blumenstrauß hatte und ein paar Bänder und fertig. Es sieht so schön aus, wenn die Bändel im Wind wehen.
Leider muss ich sagen, dass er inzwischen schon sehr trocken ist, Thymian macht sich also nicht so gut als Kranz, aber trocken sieht er auch noch ganz ordentlich aus und riechen tut er auch gut und dort darf er auch noch ein Weilchen hängen bleiben.
 
Nun mit meinem schnellen Kranz zum Creadienstag,

Liebe Grüße, Eure Burgi











Kommentare:

  1. das sieht ja toll aus und riecht auch noch. 😊😊liebe Grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Duftet bis hierhin!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Dein Kranz hat einfach was . Sieht klasse aus und der duftet sicher himmlisch
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Burgi,
    der Thymiankranz sieht wunderschön aus und das Gartenhäuschen auch! Es hat eine gewisse Patina, die hervorragend zu dem rustikalen Kranz paßt! Sehr schön :O)))
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Wilde Schönheit ♥

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Burgi,
    was für ein schöner Kranz. Das wilde gefällt mir sehr gut. Ich finde er passt gut an euer Gartenhäuschen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. klasse Idee liebe Burgi,
    tolle gemacht und sieht wild und schön aus !!!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Burgi!
    Du bringst mich auf die Idee so einen Kranz mit Salbei zu machen - der wuchert nämlich so richtig bei mir und einfach wegschneiden ist mir zu schade... mal sehen ob das was wird.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.