Montag, 3. Juli 2017

Gartenbilder von April bis Juni

Hallo Ihr Lieben!

Der Flieder im April
Die Glyzinie im April,davor der Feigenbaum an der Südseite des Haupthauses
Leider kann ich mit den wunderschönen Gärten, die ich hier in den letzten Wochen gesehen habe nicht mithalten, da ich erst jetzt endlich mal anfangen kann, ein wenig so zu gestalten, wie ich es gerne hätte.
Mein Vermieter hatte so seine eigenen Vorstellungen von Garten, viele Büsche an der Hecke, die nochmals alles zuwucherten und Pflanzen von seinen Reisen mitgebracht. Der Rasen wurde auch nicht weiter geflegt und Blumenbeete gab es in den letzten Jahren auch nicht wirklich. Inzwischen ist er seit 2 Jahren verstorben (er war sonst eine Seele von Mensch, aber hatte irgendwie kein Auge für den Garten, o.k. er war fast 90 Jahre und konnte auch nicht mehr).
Seine Tochter lässt mich nun machen, wie ich möchte.



Die Glyzinie im Juni, hat nochmal geblüht





Die Lilien wachsen zusammen mit den Pfingstrosen in dem Beet und ein Rosenbäumchen steht auch noch darin.

An meinem Teil des Grundstücks hab ich schon mal im letzten Jahr ein Staudenbeet angelegt. Im September soll ein weiteres folgen. Ich habe mir bisher mit Topfpflanzen ein wenig Sommer auf die Terrasse geholt. Da ich aber nur Mieter bin, dass zwar schon seit 2000 muss man trotzdem immer ein wenig abwägen, was machbar ist. Ich hätte gerne einen neuen Terrassenbelag und eine Überdachung. Später auch mal ein Küchenbeet, eine Kräuterspirale und einen Rosenbogen. Platz genug wär ja da.


Die Clematis, die ich letztes Jahr gepflanzt habe ist schön angewachsen.


Auch der Rittersporn und die Echinacaea fühlen sich wohl.

Die Hortensie steht hier schon seit meinem Einzug an der Hauswand mindestens seit 2000 und blüht jedes Jahr immer wieder prächtig.
Diese Clematis habe ich letztes Jahr gepflanzt.
Schafgarbe ist auch noch da, die soll aber im nächsten Jahr einen neuen Platz bekommen weil sie passt nicht so wirklich in das Beet.
Der Rest der Blumen wird halt erstmal in Kübeln auf die Terrasse gestellt bis es weiter geht.

Trotzdem möchte ich Euch mal zeigen, wie es bei mir draußen so aussieht, aber nicht erschrecken.
OK, wenn ich es jetzt so sehe, könnte schlimmer sein!

Einen schönen Abend und macht es Euch fein, liebe Grüße, Burgi

Kommentare:

  1. Hallo Burgi,
    ach, das ist doch toll, dass du da jetzt den Garten gestalten darfst.
    Ein paar schöne Schätze haben sich schon angesammelt.
    Weiterhin viel Freude dabei wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Auch selbst gestaltete Gärten wachsen irgendwann in eine Richtung, die man auch nicht unbedingt im Blick hatte!
    Da gibt es doch viele schöne Ansätze bei dir!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Also, mir gefällts ausgesprochen gut bei dir, hab mich gleich neben die herrliche Clematis gesetzt ... du darfst den Sekt holen ;)
    ❤️lichst Doris

    AntwortenLöschen